FOODFRIDAY- Couscous Gemüse-Salat

couscous

Am heutigen Foodfriday möchte ich wieder einmal ein Rezept mit euch teilen, welches zwar sehr simpel ist, aber ausgesprochen lecker schmeckt! Für mich ist es momentan das perfekte Abendessen, da ich jetzt wieder vermehrt auf meine Ernährung achte und nur Salat essen für mich zu langweilig wäre. Außerdem schmeckt der Couscous Gemüse-Salat durch die frischen Salatblätter richtig knackig und ist somit ein eher leichtes Abendessen, dass man nach Belieben variieren kann. 

Ihr braucht dafür:

  • Couscous
  • Mais
  • Paprika
  • Gurke
  • Rucola oder jeden anderen Salat
  • Salatdressing
  • Tomaten zur Deko
  • Gewürze (Curry, Chili, Pfeffer, Salz…)

Grundsätzlich kannmal die Zutaten je nach Belieben und Saison variieren, ich könnte mir zum Beispiel auch Feta oder Kürbis sehr gut im Salat vorstellen. Außerdem kann ich euch keine genauen Mengenangaben sagen, da dies je nach Hunger und gewünschter Menge bei mir jedes Mal anders ist.

Zubereitung:

Zuerst den Couscous nach Anleitung auf der Verpackung im Wasser kochen. Grundsätzlich gilt, immer die doppelte Menge Wasser zum verwendeten Couscous zu geben. Ich messe das meistens mit einer Kaffeetasse ab und nehme eine Tasse Couscous und zwei Tassen Wasser. Der Couscous wird in das kochende Wasser gegeben, ich lasse ihn danach immer kurz aufkochen und dann circa 10 Minuten quellen, bis er eine schön lockere Konsistenz bekommen hat und kein Wasser mehr im Kochtopf ist. Nach dem Durchziehen wird der Couscous kräftig gewürzt, zum Beispiel mit Curry, wenig Chili oder wonach auch immer ihr Lust habt. Somit wäre der Couscous schon fertig.

Während der Couscous im Topf quellt, könnt ihr beginnen, das Gemüse klein zu schneiden. Auch hier ist die Menge abhängig davon, ob ihr lieber mehr Gemüse oder mehr Couscous haben wollt. In meinem Salat war Mais (den habe ich logischerweise nicht geschnitten), sowie Gurken und Paprika. Mir schmeckt der Salat am Besten, wenn nicht allzu viele verschiedene Gemüsesorten unter den Couscous gemischt werden.

Im nächsten Schritt wird der ausgekühlte und gewürzte Couscous in einer Schüssel mit dem Gemüse vermischt. Hier sehr ihr dann, ob ihr für die zubereitete Menge Couscous schon genug Gemüse habt. Andernfalls könnt ihr immer noch mehr Gemüse schneiden und hinzugeben. Den Couscous-Salat lasse ich dann immer noch einige Stunden durchziehen, bevor ich ihn wirklich esse.

Meinen Couscous Gemüse-Salat richte ich immer so an, dass ich zuerst die Salatblätter in die Mitte lege und ein wenig Salatdressing darauf gebe. Rund um den kleinen Salatberg wird dann der Couscous Gemüse-Salat drapiert. Zur Deko habe ich noch ein paar Cherrytomaten verwendet.

Alles in allem ist der Couscous Gemüse-Salat sehr schnell zubereitet und eignet sich auch gut zur beliebten Reste-Verwertung aus dem Kühlschrank, da man prinzipiell alle Gemüsesorten unter den Couscous mischen kann. Sozusagen ist dieses Rezept schon fast  Low Budget, da man wirklich nicht viele Zutaten dazu braucht, die man meistens schon zu Hause hat und somit immer bereit ist, den Couscous Gemüse-Salat zuzubereiten! 🙂

couscous_nah

Habt ihr schon einmal Couscous gegessen? Wie hat es euch geschmeckt?

Advertisements

Ein Gedanke zu “FOODFRIDAY- Couscous Gemüse-Salat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s